Das Nervensystem mit Sicherheit versorgen und Lebendigkeit einladen.

  • mich besser fühlen 
  • besser denken
  • besser miteinander kommunizieren


Das Safe and Sound Protocol, oder SSP, ist eine nicht-invasive Anwendung der Polyvagaltheorie, die auf jahrzehntelanger Forschung basiert und von Dr. Stephen Porges entwickelt wurde.

Die Wirksamkeit des SSP

wurde in einer Vielzahl von Studien nachgewiesen, vor allem in zwei klinischen Studien mit Kindern im Autismus-Spektrum. Die Studienteilnehmer zeigten statistisch signifikante Verbesserungen in:

  •     emotionaler Kontrolle
  •     Verhaltensorganisation
  •     Hörempfindlichkeit und Hörverarbeitung


Das SSP-Programm, das von qualifizierten und zertifizierten Fachleuten angeboten wird, ist ein praktischer Bottom-up-Ansatz, der Menschen dabei hilft, ihr Nervensystem konsequenter und unabhängiger zu regulieren.


mich besser fühlen:

Das SSP kann Ihnen dabei helfen, dass Sie sich sicherer, ruhiger, geerdet und belastbarer UND dadurch weniger gereizt, ängstlich und überwältigt fühlen.

besser denken

Die SSP-Anwendung kann Sie dabei unterstützen, dass Sie klarer, aufmerksamer und kreativer denken UND Ihr Verhalten weniger starr, unorganisiert und ablenkbar ist.

besser miteinander kommunizieren

Das SSP unterstützt Sie dabei, sich offener, aufrichtiger und vollständiger an das eigene Umfeld anzuschließen UND sich weniger zurückhaltend, distanziert und oppositionell zu verbinden.

Was Sie hören, und wie Sie es hören, beeinflusst die Antwort Ihres Körpers.


Das Hören ist mit dem Vagusnerv verbunden, dem körpereigenen Kontrollzentrum für die Verarbeitung und Reaktion auf Reize und Signale aus der Welt um uns herum.  Das SSP verwendet speziell gefilterte Musik, um das mit dem Hören verbundene neuronale Netzwerk zu trainieren, sich auf den Frequenzbereich der menschlichen Stimme auszurichten. Was Sie hören und wie Sie es hören, beeinflusst, wie Ihr Körper darauf reagiert.

Es kommt nicht darauf an, was Sie sagen - es kommt darauf an, wie Sie es sagen. Wir schauen, sprechen und hören mit dem gleichen System. Wenn sich die Stimme verändert, reagiert der Körper. Stellen Sie sich vor, wie ein Baby oder ein Haustier auf Ihre Stimme reagiert.  Wenn wir durch das SSP-Programm lernen, uns auf die Tonfrequenzen der menschlichen Sprache auszurichten, wird der Vagusnerv stimuliert, und der Zustand, sich sicher und ruhig zu fühlen, wird zugänglicher.

Die Playlisten sind der Schlüssel. Speziell bearbeitete Musikplaylisten sind Teil des SSP-Programms und helfen das Nervensystem zu "primen", indem es verschiedenen Tonfrequenzen ausgesetzt wird. Das Anhören dieser bearbeiteten Playlisten durch „over ear“ Kopfhörer hilft dem Nervensystem, leichter ein Gleichgewicht oder "Homöostase" zu erreichen. 
Hier finden Sie mehr Informationen zum SSP - zur Zeit zunächst auf englisch.